arrow-dropdown Created with Sketch. arrow-solid-down Created with Sketch. bestpreis Created with Sketch. contact-blue Created with Sketch. decoration-bg Created with Sketch. decoration-horizontal1 Created with Sketch. decoration-horizontal2 Created with Sketch. kalender Created with Sketch. pdf Created with Sketch. phone-blue Created with Sketch. routen Created with Sketch. social-facebook Created with Sketch. social-google Created with Sketch. social-instagram Created with Sketch. steuerrad Created with Sketch.
0 bar
0,5 bar
1 bar
1,5 bar
2 bar
2,5 bar
3 bar
3,5 bar
4 bar
4,5 bar
5 bar
5,5 bar
6 bar
6,5 bar
7 bar
7,5 bar
8 bar
8,5 bar
9 bar
9,5 bar
10 bar
10,5 bar
11 bar
11,5 bar
12 bar
12,5 bar
13 bar
13,5 bar
14 bar
14,5 bar

Maldives Aggressor II

luxury-Class

Die 41 Meter lange Maldives Aggressor II ist das neue Mitglied der Aggressor Flotte. Das Schiff fährt ab Dezember 2017 unterschiedliche Touren zu den schönsten Tauchplätzen der Malediven.

Die Maldives Aggressor II bietet 7 & 10 Nächte Touren zu den schönsten Tauchplätzen der Malediven an. Je nach ausgewählter Tour können auch zusätzliche Inlandsflüge nötig sein. Im Unterdeck befinden sich 6 ca. 17 qm große Kabinen mit Twinbetten. Die Kabinen verfügen nur über Bullaugen. Auf dem Hauptdeck befindet sich die geräumige knapp 30qm große Suite Kabine #7 mit einem Doppelbett und zusätzlichen Sitzgelegenheiten, sowie über zwei große Fenster.
Die ca. 14 qm großen Deluxekabinen liegen auf dem Oberdeck und sind somit die kleinsten Kabinen auf dem Schiff. Die Kabinen #10 und #11 verfügen über ein fixes Doppelbett. Die Twinbetten in den Kabinen #08 und #09 können zu einem Doppelbett umfunktioniert werden. Auch die Kabinen am Oberdeck haben große Fenster.

AUSSTATTUNG: Die Maldives Aggressor II bietet Platz für bis zu 22 Taucher in 11 klimatisierten Kabinen. Alle Kabinen verfügen zusätzlich über ein eigenes Bad mit Föhn und einem kleinen Monitor mit einem Media Player.
Auf dem Hauptdeck befindet sich das Restaurant und ein Salon mit Sitzgelegenheiten für die Gäste. Zusätzlich lädt das Sonnendeck mit Liegen und einem Whirlpool zum Entspannen ein.

TAUCHEN: Getaucht wird vom eigenen 18 Meter langen Dhoni, welches viel Platz für Taucher und Equipment bietet. Das Schiff verfügt zudem über ein kleines Sonnendeck, Toiletten und Duschen mit Kalt- und Warmwasser und Waschstationen für das Equipment und die Kameras.

Bei den 7 Nächte Touren werden bis zu 18 Tauchgänge angeboten, bei den 10 Nächte Touren können bis zu 24 Tauchgänge absolviert werden. Nitrox ist für zertifizierte Taucher gegen Aufpreis verfügbar.

TAUCHGEBIETE: Es gibt drei Arten des Tauchens auf den Malediven: das Tauchen in den Atollen, das Tauchen an den Außenriffen der Atolle und das Tauchen in den Kanälen, wo die Strömung am Stärksten ist. Faszinierend sind die Putzerstationen, die fast in jedem Atoll zu finden sind, sowie die zahlreichen Schwärme, die entlang der bunten Korallenriffe schwimmen.
Bei den Best of Maldives Touren gibt es 3 verschiedene Tourenverläufe. Je nach Verlauf werden die Tauchplätze im Nord- und Südmale, Nord- und Südari, Vaavu und Rasdhoo angefahren. Die Touren beinhalten spektakuläre Kanaltauchgänge, Wracktauchgänge sowie die berühmten Nachttauchgänge. Auf den Tauchgängen kann von Nacktschnecken, Muränen, Schulen von diversen Rifffischen, Adlerrochen, Riffhaien und Schildkröten bis hin zu Mantarochen und Walhaien alles angetroffen werden. Neben den Manta Points Moofushi Kandu im Ari Atoll und dem Lankan Beyru im Male Atoll wird auch der Walhai Point Maamigili Beyru im Süden des Ari Atolls angefahren.

Ausstattung

Die Maldives Aggressor II bietet Platz für bis zu 22 Taucher in 11 klimatisierten Kabinen. Alle Kabinen verfügen zusätzlich über ein eigenes Bad mit Föhn und einem kleinen Monitor mit einem Media Player.

Auf dem Hauptdeck befindet sich das Restaurant und ein Salon mit Sitzgelegenheiten für die Gäste. Zusätzlich lädt das Sonnendeck mit Liegen und einem Whirlpool zum Entspannen ein.

Verpfelgung

Technische Daten

  • Renovierungs-Jahr:2016
  • Länge:41m/135ft
  • Beam:8.5m/28ft
  • Motoren:Twin diesel engines
  • Maximale Gästeanzahl:22
  • Anzahl der Kabinen:11
  • Anzahl der Badezimmer:12
  • Radar, GPS, Funkanlage, Notruf-System
  • Rettungsboote, Rettungsweste, Feueralarm & Feuerlöscher,
  • Sauerstoff, Verbandskasten, Satellitentelefone & Handys
  • Lenzpumpen-Alar
  • Die Crew verfügt über eine Erste-Hilfe AusbildungSignalrakete

Tauchequipment

Bei der Far South Tour wird das Male Atoll, Vaavu Atoll, Meemu Atoll, Thaa Atoll und das Laamu Atoll angefahren. Bei der Deep South Tour hingegen das Laamu Atoll, Huvadhoo Atoll, Foammulah Atoll sowie das Addu Atoll angefahren. Die Touren werden von Februar bis März gefahren. Auf den Tauchgängen können sowohl Riffhaie, Walhaie, Mantas, Tigerhaie, Adlerrochen, Hammerhaie wie auch Makroraritäten angetroffen werden. Zudem liegt im Addu Atoll das größte betauchbare Wrack der Malediven.

Die Wassertemperaturen betragen je nach Tauchplatz und Jahreszeit zwischen 27 und 30 Grad.

Angebot

*EINZELPREISE pro Person bis 30.12.2018
7 Nächte Twin Doppelkabine 2.199,- EURO
10 Nächte Twin Doppelkabine 3.100,- EURO
Aufpreis Deluxe Kabine pro Nacht 16,- EURO
Aufpreis Master Kabine pro Nacht 32,- EURO
Aufpreis Suite pro Nacht 80,- EURO
Einzelkabinenzuschlag auf Anfrage

**EXTRAKOSTEN zahlbar vor Ort:
Hafengebühr/Steuern bei 7 Nächten 290,-US$
Hafengebühr/Steuern bei 10 Nächte 350,-US$
Nitrox für 7 Nächte Touren 100,-US$
Nitrox für 10 Nächte Touren 150,-US$
Trinkgeld, bei Kundenzufriedenheit 10%

Bei der Southern Hemisphere werden je nach Verlauf die Tauchplätze im Südmale, Vaavu, Meemu, Laamu, Thaa, Huvadhoo, Foammulah und Addu angefahren. Die Touren finden hauptsächlich von Januar bis März statt. Hier gibt es 4 unterschiedliche Tourenverläufe. Diese beinhalten hauptsächlich Kanaltauchgänge mit Strömungen mit Chance auf Hammerhaie, Mantas, Tigerhaie und Walhaie.

+49 2236 5095 497
[email protected]

Du erreichst uns telefonisch von Montag bis Samstag zwischen 09.00 und 18.00 UHR.
Gerne kannst du uns JEDERZEIT eine E-MAIL schicken oder einen anderen TELEFONTERMIN vereinbaren.