arrow-dropdown Created with Sketch. arrow-solid-down Created with Sketch. bestpreis Created with Sketch. contact-blue Created with Sketch. decoration-bg Created with Sketch. decoration-horizontal1 Created with Sketch. decoration-horizontal2 Created with Sketch. kalender Created with Sketch. pdf Created with Sketch. phone-blue Created with Sketch. routen Created with Sketch. social-facebook Created with Sketch. social-google Created with Sketch. social-instagram Created with Sketch. steuerrad Created with Sketch.
0 bar
0,5 bar
1 bar
1,5 bar
2 bar
2,5 bar
3 bar
3,5 bar
4 bar
4,5 bar
5 bar
5,5 bar
6 bar
6,5 bar
7 bar
7,5 bar
8 bar
8,5 bar
9 bar
9,5 bar
10 bar
10,5 bar
11 bar
11,5 bar
12 bar
12,5 bar
13 bar
13,5 bar
14 bar
14,5 bar

PHILIPPINEN Tauchplätze

Makro Tauchen

ab 2700,- EUR mit S/Y PHILIPPINE SIREN

Cebu

1

Cebu ist eine Insel der Visayas-Gruppe im Inselstaat der Philippinen. Die Insel erstreckt sich über 300 km lang beinahe in Nord-Süd-Richtung und an der breitesten Stelle misst sie gut 70 km. Eine hohe Luftfeuchtigkeit und warme Temperaturen (Jahresmitteltemperatur von 26° C) zeichnen diese faszinierende Insel aus. Kühlster Monat ist der Januar, heißester Monat der Mai. Die Insel liegt in einer Zone, in der tropische Wirbelstürme nicht von Seltenheit sind.

Unterwasserleben


  • Starthafen - hier Startet und endet die 10 Nächte Route

South Visayas

2

South Visayas - von Mactan nach Apo Island: Ganzjährig bietet das Schiff zehntägige Kreuzfahrten zu den phantastischen Tauchplätzen rund um die Inseln Cabilao und Apo an. Cabilao Island ist vor allem bekannt für seine Hammerhaie. Apo Island beheimatet den größten Unterwasserschutzpark der Philippinen.
Das Korallenwachstum hat von diesem Schutz enorm profitiert. Die Zahl der Fischschwärme ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Jacks, Barrakudas und Büffelkopfpapageifische sind mittlerweile ständige Begleiter bei den Tauchgängen rund um die Insel. Besonders beeindruckend ist „Clownfish
City“. Hunderte von Anemonenfischen leben hier auf engstem Raum zusammen in einem riesigen Anemonenfeld. Der Tauchplatz „The Pier” ist berühmt für seine Mandarinenfische.

Unterwasserleben


  • Jacks
  • Barrakudas
  • Büffelkopfpapageifische
  • Anemonenfischen
  • Mandarinenfische

Boracay

3

Von Boracay zum Apo Reef und den Wracks von Coron: In den Monaten Dezember bis Februar
werden einige Wracktouren angeboten. Die Fahrten beginnen mit Tauchgängen vor
Boracay und Carabo Island. Dies schließt Tauchgänge bei Yapak ein, wo es regelmäßig zu
Begegnungen mit Großfischen, wie Grauen Riffhaien, Mantas, Hammerhaien und Adlerrochen kommt.
Das Apo Reef ist ein UNESCO Welterbe. Die gesamte Nordostseite des Riffs ist
ein riesiges Drop Off mit wunderbar bewachsenen Hängen und vielen pelagischen Fischen.
Die Wracks der Coron Bay stammen aus dem 2. Weltkrieg und galten lange als eines der am
besten gehüteten Tauchplatzgeheimnisse der Philippinen. Zwölf Wracks wurden bisher entdeckt.
Die meisten werden auf einer Fahrt in der Coron Bay betaucht!

Unterwasserleben


  • riesiges Drop Off mit wunderbar bewachsenen Hängen und vielen pelagischen Fischen

Tubbataha Reef

4

Tubbataha Reef National Marine Park: In den Monaten März, April, Mai und Juni erlauben die Wetterverhältnisse den Besuch einer der wohl schönsten Riffgruppen die es auf der Welt zu betauchen gibt. Auf einwöchigen Fahrten segelt die S/Y Philippine Siren zum Tubbataha Reef.
Dieses phantastische Riff wurde 1988 zum Marinepark erklärt und gilt seit 1993 als UNESCO Welterbe.

Unterwasserleben


  • bunt bewachsenen Drop Offs Mantas
  • Haie
  • Jacks
  • gewaltige Thunfischschwärme
  • Napoleons und Schildkröten

Mactan Island

5

Highlights sind Mactan Island und Olongo Island. Hier besteht eine sehr gute Chance pelagische
Fische, wie den grauen Riffhai oder Hammerhaie zu beobachten. Die Sogod Bay ist weltberühmt für ihre Walhaie. Bei Panglao und Baliqasac werden Tauchgänge mitMantas, Walhaien und Hammerhaien geboten. Fast überall findet man zahlreiche Großfische wie Hammerhaie, Mantas und zu bestimmten Jahreszeiten sogar Walhaie. Getaucht wird in kleinen Gruppen mit max. 6 Tauchern je Guide. Täglich werden – je nach Tour – bis zu 4 Tauchgänge angeboten, die von den
schnellen Beibooten durchgeführt werden.

Unterwasserleben


  • Mantas
  • Walhaien und Hammerhaien

Kartenansicht

Walhai

Höhlentauchen

Mantas

makro pink goby

+49 2236 5095 497
[email protected]

Du erreichst uns telefonisch von Montag bis Samstag zwischen 09.00 und 18.00 UHR.
Gerne kannst du uns JEDERZEIT eine E-MAIL schicken oder einen anderen TELEFONTERMIN vereinbaren.